Euer Stream Setup steht. Ihr habt den Mixer mit dem Rechner angeschlossen, OBS oder Streamlabs konfiguriert, Werbung gemacht und die Webcam angeschlossen. Und jetzt merkt ihr das die Webcam irgendwie nicht das Wahre ist. Wie könnt ihr also die Qualität eures Videosignals verbessern? Es bietet sich an eine DSLR als Streaming Kamera (zum Beispiel eine Canon 550D ~200€ gebraucht) zu nutzen. Um die Kamera zu verbinden braucht man jedoch ein HDMI Capture-Gerät wie zum Beispiel eine Cam Link 4K von Elgato. Leider ist die Karte oft vergriffen oder euch schlichtweg zu teuer.

Ich habe eine günstigere Alternative gefunden, die ich euch hiermit vorstellen möchte.

Discord Server

Der China Clone

Auf der Suche nach eine günstigen Alternative fiel mir auf das die Chinesen sehr fleißig waren in den letzten Monaten und mehrere Produkte auf den Markt gebracht haben, welche man durchaus als Elgato Clone ansehen kann, zu einem deutlich niedrigeren Preis. Was bietet also die Alternative aus Fernost?

Ich beschränke mich in meinem Review auf einen Hersteller bzw ein Produkt, weil ich dieses schon gestestet habe: SOUTHSKY HDMI-Videoaufnahme.

Southsky

Die Funktionalität ist die Gleiche wie beim großen Bruder von Elgato. Mini HDMI Kabel in die Camera, HDMI Kabel in den Stick. Das Ganze verbindet ihr dann mit eurem Streaming PC/MAC, schaltet die Kamera an und wählt bei OBS dann USB Video aus. Das war es eigentlich auch schon. Klingt easy oder?

Leider beginnen hier die Problemchen…
Die Karte packt im Gegenzug zur Elgato keine 4k und 60 fps schafft sich leider auch nicht. Das ist nun nicht wirklich schlimm.
Weitaus nerviger ist das die Karte das Signal meiner Canon 550D total in die Breite zieht ohne erkennbaren Grund. Das ist schon nerviger jedoch kann man sich in OBS behelfen indem man den Rahmen mit dem Livebild einfach etwas schmaler zieht. Nicht optimal, aber das muss man normalerweise nur einmal einstellen.

Tricky wird es an dem Punkt das die DSLR “Clean HDMI” unterstützen sollte (Hier eine Liste von Elgato, Modell anklicken und auf Clean HDMI schauen). Jeder von uns kennt die üblichen Einblendungen in Display der Kamera, wie z.B. Akkulaufzeit. Diese möchte man natürlich nicht auf dem Livebild haben und so versucht man sie über die Einstellungen abzuschalten.
Das gelingt auch an den meisten neueren Kameras, wenn ihr jedoch eine zickige Canon 550D habt, dann bleibt immer ein wenig der Informationen übrig.

Aber ein wenig Google Recherche braucht mich auf diese Seite: https://builds.magiclantern.fm/
Der Clou ist, dass wir eine modifizierte Firmware benötigen um wirklich ein cleanes HDMI Output zu bekommen.
Auf der Seite ist es wunderbar beschrieben wie das Ganze funktioniert, wer noch mehr Hilfe benötigt kann sich das Video anschauen:

Aber, aber, aber was ist mit der Qualität?

Ich habe die Karte seit ein paar Tagen getestet und muss sagen, dass die Qualität der Elgato in nichts nachsteht.
Sicherlich gibt es Einschränkungen, aber für einen DJ Stream ist das vollkommen ausreichend.
Ich erspare euch jetzt wundervolle Vorher/Nachher Bilder von mir und verweise auf diesen Artikel.
Die Qualität mit einer DSLR als Streaming Kamera wird alleine schon durch den wesentlich größeren Sensor beeinflusst. Dadurch nimmt die Kamera deutlich mehr Licht auf und kann die Farben auch deutlich besser darstellen. Auch die Schärfe der Aufnahme hat deutlich zugenommen. Gerade bei nicht optimaler Ausleuchtung bringt euch eine DSLR direkt 200% mehr Qualität.

Zusammenfassung und Fazit

Der China Clone hat mich überzeugt. Wer seine Streamqualität deutlich steigern möchte und eher ein schmales Budget hat, dem lege ich diese Karte ans Herz.
Natürlich hat man Einbußen in der Handhabung und muss hier und da nochmal nacharbeiten. Aber da die Karte mit HDMI Kabel gerade mal ein Fünftel kostet, ist es die Arbeit wert.
Hier noch ein Tipp, bevor ihr jetzt direkt bei Ebay-Kleinanzeigen schnüffelt: Besorgt euch eine DSLR, wofür es auch Netzteile gibt. Diese werden anstatt eines Akkus eingesetzt und versorgen die Kamera direkt mit Strom. Reiner Akkubetrieb reicht meist nur für eine Stunde.
Ich habe mir die Canon 550d geholt für 200€, den Akku Dummy für 20€, die HDMI Karte für 18€ und das war es auch schon.
Wenn einer von euch schon eine DSLR zuhause hat, kommt man natürlich noch günstiger weg.

Streaming über das Smartphone