“Bislang läuft alles nach Plan.” denkt sich DJ Noname und freut sich schon auf die Banger die er später spielen wird. Er hat sich die ganze Woche über Musik angehört, Remixe gebastelt und Mashups ausprobiert, das gehört schließlich dazu. Im Moment läuft Daft Punk – One more time. Ein Alltime Classic der immer funktioniert, die Leute singen mit und die ganze Tanzfläche bewegt sich homogen von links nach rechts. Eigentlich ein perfekter Moment einen der neuen Remixe zu testen. “Kommen die 90er jetzt irgendwann?” DJ Noname wird aus seinem Gedanken gerissen. Die JGA Gruppe ist wieder da. Sie waren jetzt alle eine rauchen und haben sich was zum trinken besorgt. JETZT müsse der DJ doch endlich ihre Lieblingstracks spielen.
DJ: “Ja. Spiel ist noch. Keine Sorge.”
Madame: “Wann?” Wir warten schon so lange!!”
DJ: “Gebt mir ne halbe Stunde.”
Madame: “Aber nicht vergessen!”
Beim gehen gibt Sie ihm ein Zeichen das sie ihn beobachtet…
DJ Noname ist genervt, er hat vergessen welchen Track er spielen wollte und hat nach One more time einfach einen Oliver Heldens Track gespielt. Jetzt hat er den Salat. Eigentlich wollte er so langsam runter auf 100bpm um die erste HipHop Runde einzuleiten. Dann pack ich eben die 90er jetzt gleich rein, denkt er sich.

Mittlerweile ist 0.20 Uhr und die erste HipHop Runde wird eingeleitet. Der laden ist schon gut gefüllt und rund 70% der Tanzfläche ist voll. Er erinnert sich an den jungen Mann mit seinem Geburtstagswunsch. “Der wird sicher gleich antanzen und sich beschweren wollen.”
Es dauert exakt 2min da steht der Typ da und erneuert seinen Wunsch nach Happy Birthday. DJ Noname erklärt ihm das er kein Mikro hat und Happy Birthday nicht spielen wird.
Typ: “Warum nicht?”
DJ: “Weil das nicht passt und wir das generell hier nicht machen.”
Typ: “Ich habe es auf dem Handy! Schließ doch mal an!”
DJ: “Nein. Wünsch dir was anderes!”
Typ: “Halts Maul du ..uhrensohn. Glaubst auch du bist der Krasseste hier oder?”

Der Typ verschwindet. Dj Noname widmet sich wieder seiner Hauptaufgabe und spielt  die Backstreet Boys und die Spice Girls. Damit sollte das Thema vom Tisch sein und die Mädels sind sicherlich vorerst glücklich. Er schaut sich auf der Tanzfläche um und findet die Damen nicht, einige stehen aber an der Bar.
Nach den Spice Girls  lässt DJ Noname  eine Transition laufen die er gestern noch gebastelt hat. So kommt er nun auf 128bpm und kann ein wenig Gas geben. Das funktioniert absolut klasse und die nächsten 3,4 Tracks laufen wie am Schnürchen. Die Meute tanzt, springt und gröhlt, der Nebel und das Licht tauchen die Tanzfläche in ein perfektes Setup für einen perfekten Abend. DJ Noname genehmigt sich noch eine Schluck aus seinem Corona.

“Ey DJ….eyyyy!” DJ Noname dreht sich um. #teambride ist wieder da!